kein Bild

Gute Gründe, zum Kieferorthopäden zu gehen

 

Warum geht ein Kind, ein Jugendlicher zum Kieferorthopäden?

-  der Wunsch nach geraden Zähnen ist wohl der häufigste Grund

aber auch wegen

-  Sprachstörungen, die oft durch Zahn- und Kieferfehlstellungen mitbeeinflusst werden

-  orthopädische Fehlstellungen (z.B. kann eine Skoliose, ein Beckenschiefstand, eine

    funktionelle Beinlängendifferenz, eine wiederkehrende Wirbelblockade durch die Zahn-

    und Kieferfehlstellung mitbeeinflusst werden; Verspannungskopfschmerz,

    Konzentrationsprobleme, ADHS, KISS können im Zusammenhang stehen)

-  Zähneknischen bei Kindern

-  Platzhalterherstellung nach frühen Milchzahnverlusten

-  Abgewöhnen von Daumenlutschen